Für den kurz bevorstehenden Martinsumzug findet Ihr hier eine Bastelanleitung für eine Laterne. Benötigt wird für die Herstellung bunte Pappe, Transparentpapier, Kleber, Stift, Lineal, Teekerze, Holzstange und Draht.

Mit einer großen Schüssel bringt ihr sechs Kreise auf´s Papier: Einfach die Schüssel umdrehen, auf die Pappe legen und drumherum den Rand nachzeichnen. Die Kreise ausschneiden.

Laternebasteln mumster 2

Laternebasteln mumster 3

Dann auf jedem Kreis mit dem Lineal ein Quadrat zeichnen, das bis zum Rand des Kreises geht. Das Qadrat „x-en“, also eine gerade Linie von links oben nach rechts unten ziehen und von rechts oben nach links unten ziehen, so dass ein X in dem Quadrat steht. vom äußeren Rand aus gesehen etwa nach 5 cm einen Punkt auf die X-Linie setzen (in jeder Ecke einmal, also insgesamt 4 Mal). Diese vier Punkte verbinden, so dass ein weiteres Qudrat entsteht. Dieses Quadrat dann ausschneiden.

Laternebasteln mumster 4

Laternebasteln mumster 5

Bei fünf der Kreise über das entstandene Loch das Transparantpapier kleben. Die überstehende Rundung bis zum äußeren Quadrat umknicken. Die dadurch entstandenen Bauteile Stück für Stück aneinander legen und an den Rundungen verkleben. Der sechste ausgeschnittene Kreis ist das obere Stück (ohne Transparentpapier), an dem der Draht für den Haltestock befestigt wird. Die Teekerze wird am Boden mittig fest geklebt. Fertig.

Laternebasteln mumster 6

Wir habe vorher schonmal „geübt“. So sieht die Laterne dann im Einsatz aus. Und hier für Euch nochmal die visuelle Zusammenfassung (von rechts oben nach links unten):

Laternenbasteln mumster

Viel Spaß beim Umzug wünscht Euch
Eure Caro